Pressemitteilung

Eilmeldung des österreichischen Kirchenvorstandes

Konferenzen und Gottesdienste

Wie soeben vom österreichischen Kirchenvorstand bekanntgegeben, werden alle Versammlungen mit sofortiger Wirkung temporär ausgesetzt. Das betrifft die für dieses Wochenende geplanten Pfahlkonferenzen der Pfähle Salzburg und Wien, die verschoben wurden, wie auch die sonntäglichen Gottesdienste. Alle geplanten Veranstaltungen sind auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Diese Anweisung wurde vom Hauptsitz der Kirche ausgegeben und wird in Österreich unverzüglich umgesetzt. Sie entspricht auch voll den Richtlinien, die in Österreich von der Bundesregierung gegeben wurden.

Die Pfahlpräsidenten aus Salzburg und Wien haben erklärt: „Die Maßnahmen der Regierung bezüglich des Corona Virus sehen klare Richtlinien und unmissverständliche Empfehlungen vor. Wir unterstützen diese vollumfänglich und unternehmen alle Anstrengungen um einen wirkungsvollen Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Virus und dem Schutz von Mitgliedern und der Gesellschaft zu leisten.“

Die Priestertumsführer laden alle ein, diesen Sonntag mit einem besonderen Fasttag zu begehen und ihren Glauben und ihre Gebete dafür einzusetzen, dass dieser Virus bald wieder eingedämmt werden kann.

Wir sind überzeugt, dass mit dem Befolgen der Empfehlungen jeder einzelne in dieser ereignisreichen Zeit sicher sein kann. Der Beitrag jedes einzelnen von uns wird mithelfen, dass diese schwerwiegenden Maßnahmen nur von kurzer Dauer sein müssen.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.