Pressemitteilung

Herbst-Generalkonferenz 2020 ausschließlich virtuell

Versammlungen folgen demselben Muster wie die Konferenz im April dieses Jahres

 

Die Erste Präsidentschaft der Kirche Jesu Christi der Letzten Tage hat am Donnerstag, den 4. Juni 2020, ein Schreiben an die Mitglieder der Kirche weltweit versandt. In der Mitteilung kündigten die die führenden Amtsträger der Kirche an, dass die bevorstehende Generalkonferenz im Oktober 2020, die für den 3. und 4. Oktober geplant ist, dem gleichen Muster wie die vorherige Konferenz im April 2020 folgen wird. Sie erklärten, dass die allgemeinen Versammlungen wie gewohnt übertragen, aber nicht in Gebäuden der Kirche in Salt Lake City der Öffentlichkeit zugänglich sein werden. Dies geschieht aus Sorge um die Gesundheit und Sicherheit von Mitmenschen, da einige Teile der Welt weiterhin von den Auswirkungen einer Pandemie betroffen sind.

Die ausführliche Pressemitteilung auf Englisch mit dem Schreiben der Ersten Präsidentschaft finden Sie hier.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.