Pressemitteilung

In 11 Kirchengemeiden in Österreich erlebten Besucher die Übertragung der Generalkonferenz.

Am Osterwochenende, Samstag und Sonntag, 3. - 4. April 2010 fand die 180. Generalkonferenz der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah statt. Mehr als 100.000 Mitglieder, Freunde und geladene Gäste besuchten die fünf verschiedenen Konferenzveranstaltungen. Millionen sahen oder hörten die Konferenz über Fernsehen, Radio, Satellit oder Internet. In Österreich konnten die Versammlungen direkt per Satellitenübertragung in 11 Kirchengebäuden in Deutsch oder Englisch mitverfolgt werden.

1961 begann die Kirche mit der Übersetzung der Konferenzreden in 4 Sprachen; damals aus dem Tabernakel am Tempelplatz in Salt Lake City. 2010 wurde direkt aus dem Konferenzzentrum in 52 Sprachen berichtet; weitere 39 Teams übersetzten von verschiedenen Orten der Welt.

Während der Samstagvormittagsversammlung gab die Erste Präsidentschaft die neuesten Statistikdaten über den Status der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bekannt:

Per 31.Dezember 2009:

Beträgt die Anzahl der Mitglieder in der Kirche 13.824.854 weltweit, davon wurden 2009 119.722 neue Kinder und 280.106 neugetaufte Mitglieder erfaßt und

die weltweite Anzahl von Kirchengemeinden beträgt 28.424.

Weltweit befanden sich 51.736 Mitglieder auf Mission.

130 Tempel stehen den Mitgliedern zur Verfügung.

Audio und Video Streams via Internet finden Sie unter www.lds.org/broadcast
in Deutsch anhören
zusätzliche Informationen unter www.byutv.org.
Aktuelle Fotos und Berichte sind unter mormonnewsroom.org zu finden;
und auch auf Facebook oder Twitter.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.